Information

Neue Ausbildungsm√∂glichkeiten k√∂nnen Sie in unserem B√ľro erfragen.

Telefon: (030) 323 30 50

 

 


 

Unterrichtseinblick

Pflanzenheilkunde

Pflanzenheilkunde im Tageskurs der Heilpraktikerausbildung / einzeln buchbar

Die Pflanzenheilkunde umfasst Heilpflanzen und ihre Anwendung in der Naturheilpraxis.
Themen in der Ausbildung sind folgende: 
Traditionelle europ√§ische Heilpflanzen, das individuelle Teerezept, Monographien, Mythologie, Erfahrungsheilkunde, Wesensbilder, Exkursionen mit Ernte, Trocknung, Herstellung vonTinkturen, Herstellung von Salben, Ambulatorium, Heilpflanzenaufstellungen. 
Vermittelt werden Grundlagenwissen der Pflanzenheilkunde und praxisbetonte Kenntnisse der heimischen Heilpflanzen, die in die Lage versetzen, seinen Patienten zutiefst ber√ľhrend auf dem Weg der Heilung zu begleiten.

Die Ausbildung bietet Polychreste und kleine Mittel der Pflanzenheilkunde sowie die praxisrelevante Umsetzung der Rezepturen. Ziel ist es, eine konsequente pflanzliche Therapie konzipieren und durchf√ľhren zu k√∂nnen. Dazu geh√∂ren auch Anamnesef√ľhrung, Rezeptieren, Follow up und Akutbehandlung.

Die Pflanzeheilkunde-Ausbildung umfasst 27 Tage / 135 Stunden (25 Unterrichtstage und 2 Exkursionstage in 3 Jahren).
Ein kleiner Unterrichtseinblick mit der langj√§hrigen Dozentin Saskia Zersen ist in der Infobox rechts per Klick m√∂glich.

 

 

Pflanzenheilkunde f√ľr Alle

Kurs-Ausbildungsinhalte

  • Einf√ľhrung in die Phytotherapie:
    Tradition und Moderne - Die ‚ÄěTeetherapie‚Äú als Basis sowie Tropfen, Salben und Tabletten, Darreichungsformen und rechtliche Grundlagen
  • Auswahl von Heilpflanzen nach verschiedenen Gesichtspunkten am Beispiel Erk√§ltungskrankheiten:
    Kenntnis von Monographien (Einzelpflanzen) und Familien, Konstitution und Disposition des Patienten, Symptomenwahl, Wesen der Pflanze (Inhaltsstoffe, Empirie, Signaturlehre)
  • Reise durch den K√∂rper und den dazugeh√∂rigen Pflanzen:
    Verdauung, Blase/Niere, Haut, Hormonsystem, Nerven, Bewegungsapparat
  • Hausapotheke:
    Pflanzen und Präparate/Mittel
  • Behandlung von Kindern mit Pflanzen
  • Die Inhaltsstoffe der Pflanzen:
    Bitterstoffe und Schleime, Farbstoffe und Glycoside, Gerbstoffe und Saponine, √Ątherische √Ėle und Alkaloide
  • Reiseapotheke
  • Besondere Beschwerdebilder, Therapiekonzepte und 1. Hilfe bei:
    Allergien, Kopfschmerzen, Wunden und Verletzungen, offene Fragen und praktische Anwendungen
  • Winterpflanzen
  • Der √§ltere Mensch und die Pflanzen

 

Referentin

Hp Cornelia Titzmann

 

Hinweis

F√ľr Interessierte mit und ohne Vorkenntnissen.

Mehr Informationen finden Sie in unserer Infobox rechts anbei.