Samuel-Hahnemann-Schule

Weitere Angebote

Prozessorientierte Homöopathie

Die Ausbildung Homöopathie besteht aus dem Unterricht mit der homöopathischen Theorie, mit den Arzneimittelbildern, den Miasmentagen, den homöopathischen Kleingruppenanamnesen sowie dem homöopathischen Ambulatorium.

Chinesische Medizin

Lerne Yin Yang und Qi verstehen, erfahren, erspüren, anfassen und bewegen. In dir selbst und in anderen: Chinesische Medizin an der Samuel-Hahnemann-Schule. Qigong, Akupunktur, Meridianmassagen, Ernährung, Kräuter.

Klinische Fächer

Die Arbeit in der Heilpraktikerpraxis bedarf eines fundierten Verständnisses des Aufbaus unseres Körpers und ein breites Wissen um dessen pathologische Prozesse.

Heilerlaubnis Psychotherapie

Oft benutzt unsere Seele den Körper als Ausdruck ihres Leids. Ist die Seele nicht gesund, kann keine Pille der Welt den Körper wirklich heilen.

Weitere Fachausbildungen

Die Samuel-Hahnemann-Schule bietet eine Vielzahl weiterer Fachfortbildungen & Ausbildungsmöglichkeiten an:

Engel-Wolf-Schamanismus

Engel-Wolf-SchamanismusDie Samuel-Hahnemann-Schule bietet aktuell verschiedene Möglichkeiten, sich schamanistisch im „Engel-Wolf-Schamanismus“ aus- & fortzubilden. Der Schulleiter und Heilpraktiker Andreas Krüger und die Heilpraktikerin Heidi Baatz bilden mittlerweile seit vielen Jahren aus. Im Laufe der Ausbildung ist es möglich im schamanischen Ambulatorium teilzunehmen.

Die Ausbildungsinhalte
Schamanische Reisen, Seelenreisenmedizin, Seelenschau, Arbeit mit Krafttieren und Geisthelfern, Krafttierinvokation, Schamanische Aufstellungen und Rituale, Zeitlinienarbeit, Seelenrückholungen und Entsetzungen, Magisches Operieren, Extraktion und Inspiration, Stellvertretende Heilung, Heiltanz, Heillied, Heilkreisarbeit. Trommeln, Rasseln und vieles mehr. Sichere und bewährte Handwerkzeuge erfahren, erleben und erlernen, heiler und Heiler werden bis zur Praxisreife.

Dozenten*innen-Team
Hp Andreas Krüger und Hp Heidi Baatz

Anmeldung & Information
Infoflyer: Schamanenausbildung
E-Mail: buero@heilpraktiker-berlin.org
Telefon: (030) 323 30 50

Pflanzenheilkunde (Susanne Hackel, Cornelia Titzmann)
Leibarbeit & Ki-Motion

LeibarbeitDie Leibarbeit ist eine ganzheitliche Therapieform, begründet von Karlfried Graf Dürckheim. Sie versteht den Leib als „Leib, der wir sind“, als lebendiger Mensch, der uns in Kontakt bringt mit dem Wesen, das wir sind.
Wir erlernen und schulen in der Ausbildung die Wahrnehmung dieses Wesenhaften, den Kontakt dazu – bei uns selbst und beim Behandelten. Dieser Kontakt in der Leibarbeit geht ganz unmittelbar von Mensch zu Mensch, ohne Umwege, ohne Hilfsmittel vonstatten und kann daher eine große Hilfe auch für weitere Therapieformen sein.
Die Behandlung geschieht häufig über körperliche Berührung (Halten, Massieren, Schaukeln, Singen, alles ist möglich) und ist abhängig von dem, wonach „der Leib des einzelnen gerade ruft“, um sich seiner selbst bewusst zu werden, sich wahrzunehmen.
Dieses „Gehör“ zu schulen und das Vertrauen in die eigene Wahrnehmung zu wecken und zu einem stabilen Fundament für die Arbeit (in welcher Therapieform auch immer) in der Praxis werden zu lassen, ist Ziel der Ausbildung.
Durch verschiedene „Handwerkszeuge“, „Formate“ – entwickelt aus der jahrelangen Erfahrung und Integration verschiedener anderer Ansätze durch unseren Schulleiter und Leibarbeitsdozenten Andreas Krüger – werden Hilfen gegeben in die Wahrnehmung und in den Kontakt zu kommen, ins Spüren dafür, was die zu behandelnde Person gerade braucht und dies dann auch umsetzen zu können.
Wir arbeiten auf Matten am Boden, die Teilnehmer behandeln sich gegenseitig, haben aber auch immer die Möglichkeit „nur“ zuzuschauen – was ein wichtiger Aspekt der Ausbildung ist, da gerade in der Wahrnehmung und Wahrung der eigenen Grenze schon unser großes Ziel der Bewusstwerdung unseres Selbst erreicht ist.

Dozenten*innen-Team
Hp Annett Antoni und Hp Andreas Krüger

Ki-MotionAuch die Grundlagen des Ki Motion als Besinnung auf das eigene Körpergefühl in der Welt haben ihren festen Platz in dieser Ausbildung.
Ki-Motion ist eine meditative, langsame bis schnelle Bewegungsform, die das Erlangen von immer mehr Bewusstheit für den Körper und für die geistig-seelische Ebene zum Ziel hat. Ki-Motion geht im Ursprung auf die japanische Kampf- und Bewegungskunst Aikido zurück und benutzt deren Bewegungstechniken in neuem Kontext. Im Aikido steht der Kampf mit dem Gegner im Vordergrund, damit ist die Kontrolle von Bewegung von größter Wichtigkeit. Im Ki-Motion wird aus dieser Gegnerschaft eine Begegnung unter Gleichberechtigten und jede Bewegung darf frei fließen – im energetischen Sinne auch über die eigenen unmittelbar erfahrbaren Körpergrenzen hinaus. Das eröffnet völlig neue Möglichkeiten der Entspannung in Körper und Geist, aber auch der Wahrnehmung von mir selbst und meinem jeweiligen Partner. Alle Konzepte, alle Forderungen, alle Konflikte, alle Freuden, die ich in mir trage und die mehr oder minder im Körper zu Verspannungen geronnen sind, werden deutlich und können überwunden werden. Ki-Motion versteht sich als Weg, an der eigenen Präsenz zu arbeiten, an dem Gefühl der Verbindung zum Raum (zur Welt) und an der geistigen, emotionalen und körperlichen Beweglichkeit. Das führt zu mehr Körperbewusstheit und, in Anlehnung an einen Begriff von Karlfried von Dürckheim, zu mehr Leibbewusstheit.

Dozent
Hp Dr. rer. nat. Bernhard Kraemer

Anmeldung & Information
E-Mail: buero@heilpraktiker-berlin.org
Telefon: (030) 323 30 50

Massage (Stefan Braselmann)
Identität & Aufstellungsarbeit (Andreas Krüger, Peter Orban, Leonard Shaw)
Irisdiagnostik
IrisdiagnostikDie Irisdiagnostik hat sich in den Praxen als unverzichtbare Hinweisdiagnostik zur frühzeitigen Erkennung von Krankheitstendenzen und zur präzisen Wahl der therapeutischen Mittel und Wege bewährt.
Die Wochenenden sind klar gegliedert, sehr praxisnah und anwendungsfreundlich aufgebaut, umfangreiches digitales Bildmaterial und Skripte ergänzen die Unterrichtseinheiten. Ziel dieser Ausbildungsreihe ist die sofortige Anwendung in der Praxis und insbesondere auch die Befähigung der Teilnehmer zur intervisorischen Kommunikation mit anderen Augendiagnostikern, da diese Diagnosetechnik von der Erfahrung aller lebt und sich ständig weiterentwickelt. Sowohl das Schauen mit der Handlupe als auch die Diagnose am digitalen Foto werden angewendet.

Dozenten*innen-Team
Hp Juliane Jacobi und Hp Claudia Sinclair

Anmeldung & Information
Infoflyer: Irisdiagnostik
E-Mail: buero@heilpraktiker-berlin.org
Telefon: (030) 323 30 50

Ernährungstherapie - Ausbildung zum Ernährungstherapeuten

ErnährungstherapieZiel der einwöchigen Ausbildung ist es, dass die Teilnehmer/innen in der Lage sind, individuell passende ernährungstherapeutische Maßnahmen für ihre Klienten zu entwickeln und wertvolle Unterstützung bei der Umsetzung der Empfehlungen anzubieten.
Die „Klinische Ernährungstherapie“ ist eine wertvolle Grundlage für Alle, die Menschen sinnvoll rund um das Thema Ernährung begleiten möchten: Neues Praxispersonal profitiert genauso von der Teilnahme wie „alte Hasen“, die ihr Wissen auffrischen möchten oder all Jene, die einfach genau wissen wollen, wie Ernährung funktioniert.
Die Ausbildung erklärt, wie individuell passende Ernährungsformen entwickelt werden, die – vor allem im Bereich der Heilung von chronischen Erkrankungen – alle weiteren therapeutischen Maßnahmen unterstützen.

Die Ausbildungsinhalte
Das Leaky Gut Syndrom, Grundlagen der Ernährung, Säure-Basen-Haushalt, Candida, CFS & MCS, Allergie, Hefefreie Ernährung, Autoaggressive Erkrankungen, Migräne, Schmerzen, Aspergillus niger, Zucker, Eiweißversorgung, Eisenversorgung, Fette & Öle, Unverträglichkeit, Diagnose, Grundlagen der Beratung, Kinderernährung, Adipositas. Ergänzt werden die theoretischen Einheiten durch Lebensmittel- und Kochkunde und praktische Hinweise für die Arbeit mit Klienten.

Dozent
Thilo Keller (Ernährungsberater, Syst. Coach & Yogalehrer)

Anmeldung & Information
Infoflyer: Ernährungstherapie
E-Mail: buero@heilpraktiker-berlin.org
Telefon: (030) 323 30 50

Traditionelle Europäische Naturheilkunde TEN

Traditionelle Europäische NaturheilkundeDie Traditionelle Europäische Naturheilkunde vereint verschiedene Aspekte von Diagnostik und Therapie, u.a. Irisdiagnose, Diätetik, Pflanzenheilkunde, Wasseranwendungen, Ab- und Ausleitungstherapien.
An 3 Wochenenden widmen wir uns hauptsächlich einem der Kernelemente: den Ab- und Ausleitungsverfahren. Dazu gehören das theoretische Wissen über Indikationen und Anwendungen von Wickeln, blutigem und unblutigem Schröpfen und Blutegeln in Kombination mit dem praktischen Erlernen der entsprechenden Techniken. Theoretisch fundiert und praxisnah erklärt.

Dozentin
Hp Juliane Jacobi

Anmeldung & Information
E-Mail: buero@heilpraktiker-berlin.org
Telefon: (030) 323 30 50

Fußreflexzonenmassage (Bernhard Kraemer)
Ohrakupunktur (Tamara Deckert)
Bachblüten (Florian Grohnen)

Einige der Fachfortbildungen sind tagsüber ab 8.00 oder 13.30 Uhr, andere starten abends um 19.00 Uhr oder finden an Wochenenden statt.

Bei Fragen dazu gibt unser Büro gerne Auskunft!